Sehr geehrte Interessenten, Angehörige und Partner,

wir möchten Sie darüber informieren, dass unsere Beratungsstellen jetzt wieder unter Berücksichtigung aller notwendigen Schutzmaßnahmen in Vor-Ort-Beratungen für Sie da sind. Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch im Vorfeld, damit wir Termine und Abläufe gut miteinander abstimmen können.

Ihr Team des Sozialwerkes Kinder- und Jugendhilfe

Grundschule An der Heide

Gefördert durch
Leitsatz der Schule

Angebote

Schulsozialarbeit arbeitet im Rahmen des ESF-Programms „Schulerfolg sichern". Die Schulsozialarbeit wird bedarfsgerecht eingesetzt und richtet sich vorwiegend an SchülerInnen mit besonderen Schwierigkeiten wie Lern- und Verhaltensstörungen, die im Schulalltag sozial auffällig sind, sozial benachteiligt oder individuell beeinträchtigt sind. Durch Schulsozialarbeit sollen SchülerInnen ganzheitlich ausgerichtete Hilfen zur Bewältigung anstehender Bildungs- und Entwicklungsaufgaben erhalten.

Grundlage einer effizienten und wirksamen Schulsozialarbeit sind 3 Prinzipien sozialer Arbeit: Freiwilligkeit, Konsequenz, Vertraulichkeit.

Handlungsformen und Aufgabenbereiche der Schulsozialarbeit:

  • sozialpädagogische Intensivbegleitung
  • präventive Arbeit
  • Gruppenarbeit
  • Eltern- und Familienarbeit
  • pädagogische Gremienarbeit und Beratung
  • Zusammenarbeit mit sozialen Einrichtungen und Institutionen

Öffnungszeiten

während der Unterrichtszeit sowie nach Vereinbarung

Gesetzliche Grundlagen

§ 11 SGB VIII Jugendarbeit § 13,1 SGB VIII Jugendsozialarbeit

Besondere Angebote

Ergebnisse und Wirkungen

Das Verhalten von auffälligen Schülern/ innen hat sich durch Einzelberatungen und die Durchführung von Sozialen Kompetenztrainings/ Angeboten verbessert. Dazu wurden die bspw. schulspezifischen Unterrichtsstunden gemeinsam mit den Klassenlehrern/ innen genutzt.

Weniger Konflikte traten in Schule auf/ auftretende Konflikte wurden gewaltfrei bearbeitet/ Schüler/ innen sind bereits in der Lage Konfliktlösestrategien umzusetzen; SuS gelingt es Konflikte weitgehend selbstständig zu lösen bzw. sich Hilfe zu holen. Die Einführung und konsequente Durchführung des Streitschlichterprojekts durch die Schulsozialarbeit seit dem Schuljahr 2015/2016 unterstützt dies.

Präventive Wirkung gegen Mobbing/ Mobbingtendenzen wurde vorgebeugt durch regelmäßige Angebote für Schüler/ innen während der Teamstunden und des Projekts „Ich bin dritte Klasse und das kann ich“ im Schuljahr 2019/2020.

Stärkung individueller Neigungen der Schüler/innen und Motivation zum Ausprobieren neuer Aktivitäten durch viele gemeinsame Ferienfreizeitprojekte mit anderen Schulsozialarbeitern/ innen der Stadt Dessau-Roßlau.

Förderung der Medienkompetenz der dritten und vierten Klassen durch medienpädagogische Projekte während des 2. Schulhalbjahres und dem PC-Kurs Angebot „Meine fliegenden 10 Finger und die Tastatur“ im Nachmittagsbereich.

So finden Sie zu uns

Grundschule An der Heide
Winklerstraße 4
6847 Dessau
Telefon:  0340/517696

Ansprechpartner*in
Herr Stefan Quidde
E-Mail: quidde.gs-an-der-heide@dessauer-schulen.de
Mobilfunk: 0170/5846447