Sehr geehrte Interessenten, Angehörige und Partner,

wir möchten Sie darüber informieren, dass unsere Beratungsstellen jetzt wieder unter Berücksichtigung aller notwendigen Schutzmaßnahmen in Vor-Ort-Beratungen für Sie da sind. Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch im Vorfeld, damit wir Termine und Abläufe gut miteinander abstimmen können.

Ihr Team des Sozialwerkes Kinder- und Jugendhilfe

Grundschule Joliot Curie Merseburg

Gefördert durch
Leitsatz der Schule

„Kinder brauchen unsere besondere Führsorge , weil sie unsere Zukunft sind. (Sir Peter Ustinov)

Angebote

Schulsozialarbeit arbeitet im Rahmen des ESF-Programms „Schulerfolg sichern". Die Schulsozialarbeit wird bedarfsgerecht eingesetzt und richtet sich vorwiegend an SchülerInnen mit besonderen Schwierigkeiten wie Lern- und Verhaltensstörungen, die im Schulalltag sozial auffällig sind, sozial benachteiligt oder individuell beeinträchtigt sind. Durch Schulsozialarbeit sollen SchülerInnen ganzheitlich ausgerichtete Hilfen zur Bewältigung anstehender Bildungs- und Entwicklungsaufgaben erhalten.

Grundlage einer effizienten und wirksamen Schulsozialarbeit sind 3 Prinzipien sozialer Arbeit: Freiwilligkeit, Konsequenz, Vertraulichkeit.

Handlungsformen und Aufgabenbereiche der Schulsozialarbeit:

  • sozialpädagogische Intensivbegleitung
  • präventive Arbeit
  • Gruppenarbeit
  • Eltern- und Familienarbeit
  • pädagogische Gremienarbeit und Beratung
  • Zusammenarbeit mit sozialen Einrichtungen und Institutionen

Öffnungszeiten

während der Unterrichtszeit sowie nach Vereinbarung

Gesetzliche Grundlagen

§ 11 SGB VIII Jugendarbeit § 13,1 SGB VIII Jugendsozialarbeit

Besondere Angebote

  • Einzel- und Gruppenangebote, z.B. Lese-Rechtschreib-Training, Lernmethodik, Sozialtraining
  • Betreuung der schuleigenen Bücherei
  • Realisierung von themenbezogenen Projekten und Arbeitsgruppen in Zusammenarbeit mit Schule und anderen Kooperationspartnern (z.B. Deutsche Herzstiftung, Offener Kanal Merseburg-Querfurt)
  • Ausbildung zu SchülerstreitschlichterInnen
  • Begleitung des Schülerrates
  • Begleitung des Übergangs von Kita in Grundschule zu weiterführender Schule

Ergebnisse und Wirkungen

  • Durch die individuellen Lernangebote konnte sich bei teilnehmenden Schülern/ innen die Schulunlust verringern, sie erzielten deutliche Lernerfolge, dadurch konnte sich das Selbstbewusstsein und der Selbstwert einzelner Schüler/ innen verbessern.
  • Erfolgreiche Bearbeitung von verschiedenartigen Schwierigkeiten im Klassengefüge durch die angebotenen Sozialtrainings.
  • Themen- und Methodenvielfalt durch externe Angebote (z.B. Skipping Hearts oder medienpädagogische Angebote des Offenen Kanals oder der Stadtbibliothek), nicht nur „Lernen nach Plan“, motiviert Schüler/ innen, sich intensiver mit ihrer Umwelt auseinander zu setzen oder auch neu kennengelernte Freizeitangebote wahrzunehmen.
  • Durch das Installieren und Unterstützen des Schülerrates wurde dem Amt des Klassensprechers eine Bedeutung gegeben. Des Weiteren können die Schüler/ innen in einem ersten Demokratielernen verstehen, welchen Einfluss jeder Einzelne auf sein direktes Umfeld haben kann. Durch eine Aktion des Schülerrates ist das neue Schulmaskottchen der Grundschule entstanden, welches jetzt an der Schulhausfront zu sehen ist.
  • Die Schulsozialarbeiterin begleitet seit mehreren Jahren die Vorschule. Somit erfolgt ein frühzeitiger Kontakt zu neuen Erstklässlern und deren Eltern.
  • Durch die gemeinsame Organisation eines Kennenlerntages mit der zuständigen Sekundarschule konnten vorhandene Ängste und Barrieren überwunden werden, so dass ein erfolgreicher Start an der weiterführenden Schule möglich wurde.

So finden Sie zu uns

Grundschule Joliot Curie Merseburg
Ernst-von-Harnack-Straße 73
6217 Merseburg
Telefon:  03461/211148

Ansprechpartner*in
Frau Heike Zimmermann
E-Mail: schulsozialarbeit-gs-curie@paritaet-lsa.de
Mobilfunk: 0171/3021899