Wohngruppe "Am Tallinn"

Frau Antje Matjuch

Wir sind davon überzeugt, dass Mütter und Väter gut für ihre Kinder sorgen wollen und können. Uns ist es wichtig, dass Eltern ihre Kinder täglich erleben und als Verantwortliche aktiv bleiben bzw. werden.

Deshalb organisieren wir den Gruppen-alltag so, dass die Eltern einen intensiven Kontakt mit ihren 3 - 15 jährigen Kindern behalten, die Familien ihre Stärken entdecken, um zukünftig wieder zusammen leben zu können.

Hierfür schaffen wir vielfältige Möglich-keiten und ergänzen sie durch Eltern- und Familienzeiten, in denen sich alle Familien gegenseitig unterstützen.

Angebote

An wen richtet sich unser Angebot?

Das stationäre Angebot ist prinzipiell geeignet für Mädchen und Jungen im Alter von 3 bis 15 Jahren. Es handelt sich hierbei um Kinder, die

  • mehrheitlich durch ihre Schwierigkeiten im Umgang mit Gleichaltrigen aber auch Erwachsenen auffallen und für die Gestaltung von gelingenden sozialen Kontakten einen klaren Rahmen und intensive Unterstützung benötigen
  • zu Hause einen wechselhaften strukturellen Rahmen erlebt und unsichere emotionale Beziehungen zu ihren Eltern entwickelt haben
  • Rückstände in ihrer Persönlichkeitsentwicklung aufweisen, bislang zu wenig Lernangebote erhalten haben und Förderung benötigen

Welches Ziel verfolgen wir mit unserer Arbeit?

Die Wohngruppe verfolgt den Anspruch, die Eltern binnen eines Zeitraumes von maximal 1,5 Jahren zu unterstützen, ihr Leben wieder eigenverantwortlich mit ihren Kindern zu gestalten. Primäres Ziel ist die Rückkehr der jungen Menschen in ein von allen Beteiligten aktiv verändertes Familiensystem, in welchem ein befriedigendes Zusammenleben möglich ist.

Was ist uns im Arbeiten wichtig?

Wir bieten, über eine kürzere oder längere Zeit hinweg, jenen Eltern und Kindern aktivierende Unterstützungsmöglichkeiten, denen die Kraft, die Möglichkeiten oder die Ideen fehlen, ihr Leben miteinander zu ordnen und zu gestalten.

Wir sehen die Eltern als die Verantwortlichen für familiäre Veränderungen. Sie sind die wichtigsten Adressaten unserer Arbeit! Wir sind überzeugt, dass Eltern gut für ihre Kinder sorgen wollen und können. DESHALB:

  • nehmen wir die Eltern als Menschen an und gehen mit Achtung auf sie zu
  • bestärken wir sie in ihren Wünschen und Zielen und vermitteln Zutrauen in ihre eigenen Veränderungsmöglichkeiten
  • bieten wir ihnen viele Möglichkeiten, aktiv Zeit mit ihren Kindern zu verbringen und wichtige Entscheidungen für sie zu treffen
  • erarbeiten wir in einem konstruktiven Rahmen neue, funktionierende Möglichkeiten, um Schwierigkeiten zu bewältigen
  • suchen wir mit der Familie nach tragfähigen Alternativen, wenn eine Rückkehr des Kindes nach Hause nicht möglich ist

Zur Unterstützung von besonders belasteten Familien in ihren emotionalen Bewältigungs-prozessen nutzen wir die Mehr-Familienarbeit.

Mehr- Familien- Arbeit bietet:

  • Lernkontexte für Familien
  • Lebendige & aktivierende Gruppenarbeit
  • Hoffnung auf Veränderungsmöglichkeiten
  • Familien mit ähnlichen Fragestellungen
  • Möglichkeit sich mit anderen Familien auszutauschen
  • Ideale Ergänzung zu den bisherigen Methoden der Kooperation mit Eltern & Familien im stationären Kontext
  • Familien mit ähnlichen Problemen, die ein Auge für die Dysfunktionen anderer Familien haben und Lösungsversuche ansprechen sowie gut auf sich anwenden können

Welchen besonderen Leistungen und Arbeitsansätze kennzeichnen unsere Arbeit?

  • aufsuchende Arbeit im Haushalt der Familie
  • tägliche Kontakte zwischen den Kindern und Eltern (dies richtet sich nach den Möglichkeiten der Eltern)
  • Mehr- Familien- Arbeit (Familienzeit)
  • Familien-, Paar- und Einzelberatungen

Öffnungszeiten

Die Kinder ung Jugendlichen werden in der Wohngruppe ganzjährig an 7 Tagen in der Woche betreut.

Platzkapazitäten

Die Wohngruppe "Am Tallinn" bietet Unterstützung für 8 Mädchen/ Jungen.

Das Team

Unsere Mitarbeiter*innen besitzen eine Grundausbildung als Diplompädagog*in (Diplom), Sozialpädagog*in (FH und BA).

Darüber hinaus nutzen sie in ihrer Arbeit folgende Zusatzqualifikationen in den Bereichen systemische Beratung und Familientherapie, Trauma-Pädagogik sowie Kinderschutz.

Gesetzliche Grundlagen

§1 SGB VIII Recht auf Erziehung, Eigenverantwortung, Jugendhilfe
§5 SGB VIII Wunsch- und Wahlrecht
§27 SGB VIII Hilfe zur Erziehung
§30 SGB VIII Erziehungsbeistandschaft
§34 SGB VIII Heimerziehung, sonstige betreute Wohnform
§36 SGB VIII Mitwirkung, Hilfeplan

So finden Sie zu uns

Wohngruppe "Am Tallinn"
Frau Antje Matjuch
Teamleitung

Korbethaer Weg 10
06128 Halle / Saale

Telefon:  0345/ 12269013
Telefax:  0345/ 9760825
E-Mail:    wg-am-tallinn@paritaet-lsa.de